Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Ungerechtigkeit’

Gleich vorweg: die gibts nicht. Ich würde sie mit Gold aufwiegen. Möglicher Weise haben einige Giftmischerinnen welche gefunden…

Jeder kennt wohl irgendwie diesen Satz, dass man sagt, Richter und Gegenanwalt spielen zusammen Golf… Nun so was in der Art ist mir passiert. Es ist zwar eine andere Sportart und eher ein Angehöriger des Anwalts, aber naja…

Im Nachhinein erklärt es einige seltsame Entscheidungen des Richters…

Natürlich kann ich das nicht nachweisen… wie denn auch? Dazu müsste wohl ein Privatdetektiv her und so was klappt meist nur im Fernsehen. Außerdem kostets… kann man sich ja denken.

Ich hab daher entschlossen, einfach eine Instanz weiterzugehen und mal zu hoffen, dass der Richter dort einen anderen Sport favorisiert.

Vielleicht hätte ich diese Räuchermischung aus meinem Magie-Beitrag (gegen Dämonen, Steuerfahnder und andere Kreaturen) nutzen sollen…

Naja… im Monotheismus musste Justizia uns ja verlassen…


Die Göttin der Gerechtigkeit, bevor die Justiz ihr die Augen verband

Kräuter gegen Ungerechtigkeit gibts in der Phytotherapie nicht. Eher gegen die Folgen davon. Die Beruhigenden nimmt man dann selbst ein (siehe Beitrag „Seelenkräuter“) und für die Gegenseite gibts andere…

Oh ja, ich geb zu, da kommt gerade meine fiese Seite durch… Denke z. B. an die äußerst schmerzhafte 24-stündige Dauererektion, sorry… ich glaub mordlüsterne Gedanken kann man durchaus nachvollziehen, wenn man so übern Tisch gezogen wurde.

Klar, für rachsüchtige Geister gibt es in der Tat auch Kräuter. Die obige Wirkung ist nachweislich machbar und viele andere auch. Die Harmloseste wäre ja vielleicht ein kräftiges Abführmittel, am besten in Kirschtee (da schmeckt man andere Mittel nicht so durch)…

Oh, oh, oh… ich hab so viele fiese Gedanken… es wäre mir sogar möglich, in die Wohnung des Gegners zu kommen und dort einen Fischbrühwürfel (gibts in Dänemark) in den Duschkopf zu schrauben. In der Regel dauert es ein paar Tage, bis der stinkende Typ herausbekommt, woher sein Gestank kommt…

Oder ich tu dem Hund was ins Futter, damit er hübsch Blähungen bekommt, wenn er unterm Tisch liegt…

Ich stell mit seiner Telefonnr. eine recht freizügige Kontaktanzeige in eine einschlägige Zeitung…

Hach! *seufz*… ja…

Wenn ich ehrlich bin, werde ich wohl nix von Alledem machen. Es beruhigt ein wenig, sich das Ganze vorzustellen, aber tun werd ich das nicht. Dazu bin ich eine viel zu harmlose Natur… und ja, man sieht sich immer zweimal im Leben. Ich durfte tatsächlich schon des Öfteren erleben, das das Schicksal solche Sachen ausgleicht. Wenn auch Justizia aus Deutschland abgeschoben wurde, es sind andere durch die Hintertür wieder hereingekommen, die nicht hilflos am Holze hängen.

Ich bin sicher, das solche Taten irgendwie ihre Wirkung haben. Wenn da das tapfere Richterlein und seine Spusis wirklich gemeinsame Sache gemacht haben, wird „sich“ das rächen, da muss ich nichts tun.

Auf der rein weltlichen Ebene werde ich weitermachen. Natürlich… alles andere ließe mein Gewissen nicht zu. Klar, kann teuer werden und muss auch nicht zu meinen Gunsten ausfallen. Aber ich muss nicht bis an mein Lebensende darüber verzweifeln, es wenigstens versucht zu haben. Ich geb nicht kampflos auf.

Also ab in die nächste Instanz. Und dieses Mal mit Kräutern. Nein, nicht wie oben in meiner Fantasie ausgelebt. Im Brauchtum gibt es schon das eine oder andere Kräutlein, dass einen bei Gericht beisteht (Eisenkraut z. B.). Vielleicht hat Justizia sie uns ja wegen ihrer Ausweisung da gelassen.

Read Full Post »